MINT-Fortbildung im Hause Wöhr

17.04.2018

Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen des MINT-Fortbildungsprogrammes Bad Wildbad zu Besuch in Höfen bei der Richard Wöhr GmbH.

Freitag, der 13.04.18 war -wohl entgegen der Erwartung eventuell abergläubischer Menschen- ein sehr erfolgreicher Tag für die Besucher der Richard Wöhr GmbH. Von 09.30Uhr bis 13.30 Uhr besuchten uns dreizehn Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen des MINT-Fortbildungsprogrammes Bad Wildbad. Es wurden die Anforderungen an die duale Ausbildung sowie die Vor- und Nachteile derselben diskutiert. Geschäftsführer Stefan Wöhr stellte das Unternehmen in einen Blick über die Entwicklung und Beweggründe für Technologiesprünge in der 51-jährigen Firmengeschichte vor.

Zudem beantwortete er zahlreiche Fragen zum Thema Ausbildung, aktuelle Technik im Bereich Eingabe- und Anzeigegeräte, nebst zugehöriger Hard- und Software. Interessant  war ein Austausch der Meinungen zum Thema Erziehung, Leistungsvermögen und Motivation der Jugend, Ansprüche der Unternehmen an die Azubis und umgekehrt sowie Möglichkeiten der Schule hier zielführend einzuwirken. Ein Betriebsrundgang nebst Erläuterung der Fertigungstiefe und -breite rundete die Exkursion ab.

 

 

Was ist MINT?

Weil sich die Landesinstitute zunehmend aus der Lehrerfortbildung zurückziehen, bietet der MNU (Deutscher Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e. V.) erprobte und an der Unterrichtsrealität ausgerichtete MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) -Fortbildungen an. In ganz Deutschland veranstaltet der MNU zum Beispiel spezielle Fortbildungen für Jung-Lehrende. Der Besuch bei Wöhr wurde von der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen in Bad Wildbad organisiert.



zurück
Öffnen/Schließen
Rufen Sie uns an: +49 7081 9540-0

oder erhalten Sie einen Rückruf:






Informationen zu der Verwendung der hier eingegebenen Daten finden Sie hier.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet,
wir rufen Sie zurück!