2008 bis 2012: Firmenübernahme und -erweiterung

Das Wöhr-Team wird durch die Einstellung weiterer Mitarbeiter ergänzt, die Produktion bekommt durch die Anschaffung neuer Maschinen noch mehr Flexibilität und Effizienz.
Im Krisenjahr 2009: Mit Übernahme und Integration von KM-Gehäusetech vorausschauend gehandelt. Neubauprojekt startet in 2010.

Juni 2008:
Erneute Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 (Qualität) und DIN EN ISO 13485 (Medizin).

September 2008:
Neue Wandtastaturen der Serie Wally lieferbar.

Mai 2009:
Nach erfolgreichem Audit durch die DEKRA erneute Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 (Qualität) und DIN EN IO 13485 (Medizin).

Juni 2009:
Neu im Programm: kompakte Edelstahl-Tischtastaturen.

August 2009:
Die Richard Wöhr GmbH übernimmt das operative Geschäft des Gehäuseherstellers KM-Gehäusetech GmbH + Co. KG, Villingen-Schwenningen. Der Firmensitz wird nach Schömberg, Entwicklung, Produktion und Lager nach Höfen verlegt.

Oktober 2009:
Anschaffung einer neuen Lasermaschine für den Tastaturbau.

Mai 2010:
Neu im Programm: 26” Touchscreens.

Juni 2010:
Einführung der neuen biologisch abbaubaren NawaRo-Gehäuseserie aus nachwachsenden Rohstoffen. Die Richard Wöhr GmbH ist Branchenprimus bei der Verwendung von Biokunststoffen zur Herstellung von Standard-Spritzgussgehäusen.

NawaRo-Gehäuse

Juni 2010:
Neue 26” Touchscreen-Lösung im Wöhr®-Open-Frame (WOF).

Juli 2010:
Erstmalige Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 (Umwelt) sowie erfolgreiches wiederholtes Audit für die Zertifizierungen nach DIN EN ISO 9001 (Qualität) und DIN EN ISO 13485 (Medizin).

August 2010:
Erster Spatenstich für den Erweiterungsbau der Richard Wöhr GmbH hinter dem bestehenden Gebäude.
Das Investitionsvolumen beträgt rund 3 Millionen Euro.

Spatenstich (2010)

März 2011:
zum ersten Mal präsentierte sich die Richard Wöhr GmbH auf der EMV-Messe in Stuttgart.

April 2011:
Mit einem Laserbeschriftungsgerät hat die Richard Wöhr GmbH ihren Maschinenpark weiter aufgerüstet.

Mai 2011:
Richtfest bei der Richard Wöhr GmbH für den Neubau.

Richtfestspruch

Mai 2011:
Firmengründer Richard Wöhr übergibt die Geschäftsführung an seine beiden Söhne Stefan und Jürgen.

Juni 2011:
Neue ESD-Tastaturen der Richard Wöhr GmbH verhindern unkontrollierte elektronische Entladung.

November 2011:
Nach erfolgreichem Audit durch DEKRA erneute Zertifizierung nach EN ISO 9001 (Qualität) und EN ISO 13485 (Medizin).

Januar 2012:
Gründung des Tochterunternehmens VariComp Inc. in Atlanta, USA.

Februar 2012:
In der neuen PrioLine-Gehäusebroschüre stellt die Richard Wöhr GmbH die Vielseitigkeit dieses modularen Profilsystems vor.

Mai 2012:
Nach erfolgreichem Audit erneute Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 (Umwelt) durch die GZQ.

Juni 2012:
Weiteres Novum bei Wöhr®: Polyesterfolien in Edelstahloptik mit Bürstenschliff.

Juli 2012:
Bei der Abiturfeier des Bad Wildbader Enztalgymnasiums im Pforzheimer Congresszentrum überreichte Geschäftsführer Stefan Wöhr den zum ersten Mal gestifteten Firmenpreis an Karl-Bang Gottlebe.

August 2012:
Wand- und Tischtastaturen von Wöhr sind nun auch mit RFID-Lesegerät lieferbar.

Oktober 2012:
Wöhr® erweitert Oberflächengestaltung bei Alu-Gehäusen.

Oktober 2012:
Firmengründer Richard Wöhr wird für seine Verdienste mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Oktober 2012:
Die Richard Wöhr GmbH schließt eine offizielle Bildungspartnerschaft mit dem Enztalgymnasium in Bad Wildbad.

Dezember 2012:
Wöhr bietet absofort einen 24-Stunden-Express-Lieferservice an.

Ende 2012:

Geschäftsführer Stefan Wöhr gibt den Erwerb des ALDI Geländes in Bad-Wildbad-Calmbach bekannt.

Öffnen/Schließen
Rufen Sie uns an: +49 7081 9540-0

oder erhalten Sie einen Rückruf:






Informationen zu der Verwendung der hier eingegebenen Daten finden Sie hier.

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet,
wir rufen Sie zurück!